Kommunikation mit Narzissten

Lesezeit ca. 6,40 min
Die Kommunikation mit einer narzisstischen Mutter ist meist geprägt von Verleugnung und Schuldzuweisung. Die Mutter übernimmt keine Verantwortung für ihr Handeln und reagiert im Streit mit diversen Ablenkungsmanövern und ist nicht fähig sich für etwas zu entschuldigen.

Wer jemals eine Diskussion mit einem Narzissten geführt hat oder versucht hat, eine Entschuldigung von einem Menschen mit NPS zu bekommen, wird wissen, welch unmögliches Unterfangen dies ist.

Eine narzisstische Mutter übernimmt keine Verantwortung für ihre Handlungen. Begriffe wie Schuld und Verantwortung scheinen sich in ihrem Verstehen zu mischen. Wer Verantwortung übernimmt, ist schuld. Wer an etwas scheitert, ist schuld. Eine narzisstische Mutter ist perfekt, vollkommen, unangreifbar, sie kann keine Fehler machen, sie kann nicht schuld sein. Böse oder verantwortlich sind nur die anderen.
Ich persönlich habe von meiner narzisstischen Mutter in meinem Leben weder einer Entschuldigung für etwas erhalten noch erlebt, dass sie jemals Verantwortung für ihr Verhalten übernommen hätte.


Streit

In einer Diskussion mit einer narzisstischen Person kann man im Normalfall mehrere der folgenden Verhaltensweisen beobachten:undefined

  • Sie versucht um jeden Preis das Thema zu wechseln.
  • Sie unterbricht dich mit unzusammenhängenden Kommentaren oder Aussagen, die mit dem eigentlichen Thema nichts oder nur entfernt zu tun haben oder wirft beißende Bemerkungen, kränkenden Sarkasmus oder offensichtliche Gemeinheiten ein.
  • Sie bittet dich wiederholt lauter oder leiser zu sprechen, gibt vor, von etwas abgelenkt zu sein und wirft dir Blicke, die töten könnten, zu.
  • Sie lenkt komplett vom Thema ab und greift ein Thema auf, über das sie sich geärgert hat oder das sie verletzt hat und macht es zum Mittelpunkt des Gesprächs. - Sie sagt dir, du sollst sie nicht unterbrechen, während sie dir beleidigende und verletzende Sätze an den Kopf wirft.
  • Sie lässt dich ausreden und fragt dann ob du “jetzt glücklich bist, nachdem du sie so gemein verletzt hast”.
  • Sie beschließt das Thema sei damit abgeschlossen, obwohl rein gar nichts geklärt ist. Sie verlässt den Raum und lässt dich einfach stehen.
  • Sie bekommt Wutattacken, schreit, heult, ist beleidigt. Sie weint Krokodilstränen und begibt sich in die Opferrolle “nie, kann ich es dir recht machen!”

Jedes Mal, wenn du sie mit etwas konfrontierst, wird sie mit Wut, Defensivität, Lügen, Heulen, Schweigen und Beleidigtsein, Projektion und Ablenkung reagieren. Alles ist deine Schuld, du hast sie in diese Situation gebracht, wegen dir konnte sie nicht anders reagieren, du hast ihr keine Chance gegeben, sie hat es nicht besser gewusst.

Ein Streit mit einem Narzissten ist nervenaufreibend. Es wird gelogen, geweint, geschrien, Geschichte wird neu erfunden und der Narzisst kann sich plötzlich an nichts mehr erinnern, was er getan haben soll. Man verlässt ein solches Gespräch mit dem Gefühl, nichts und wieder nichts erreicht zu haben. Du fühlst dich wütend, schuldig, beschämt, erschöpft und konfus.


Entschuldigungen

Narzissten entschuldigen sich nicht und übernehmen keine Verantwortung für ihr Verhalten. Ihre Entschuldigungen sind dementsprechend eher Ausreden oder sie implizieren, dass alles eigentlich deine Schuld war.

Wir wollen eine Entschuldigung von jemandem hören, um uns sicher sein zu können, dass dieser sein schlechtes Verhalten gesehen bzw. eingesehen hat und somit verspricht, dass sich dieses Verhalten nicht wiederholen wird. Wir suchen in Entschuldigungen Empathie für den an uns angerichteten Schmerz und die Einsicht, dass diese Handlung falsch war. Nur wenn unser Gegenüber begreift, dass er uns verletzt hat und einsieht, dass dies nicht richtig war, können wir darauf hoffen, dass er es nicht wiederholt.
Eine Entschuldigung ist ein “Bitten um Vergebung”. Auch wenn der Geschädigte nicht im materiellen Sinne entschädigt wird, so ist im Normalfall der Preis für Vergebung eine Entschuldigung. Der Geschädigte verlangt, dass sein Schmerz vom anderen, wenn nicht geteilt, dann doch wenigstens “empathisch” anerkannt und seelisch nachgelebt wird.

Narzissten mangelt es an Empathiefähigkeit, Verantwortung ist gleichgestellt mit Schuld und Schuld mit Versagen. Und wir wissen, Narzissten sind perfekt. Sie sind nie schuld.

Eine narzisstische Mutter entschuldigt sich nicht, weil ihr etwas Leid tut, sondern weil sie die Sache so schnell wie möglich aus der Welt und dich zum Schweigen bringen will. Sie hat von Anfang an nicht die Absicht, Verantwortung zu übernehmen und gibt sich gar nicht erst die Mühe, auch nur zu versuchen zu sehen, warum und wie tief sie dich verletzt hat.
Sie wird dich mit unterschiedlichen Floskeln abspeisen:

Es tut mir leid, dass du das so siehst…
Es tut mir leid, dass du dich verletzt fühlst…
Es tut mir leid, dass du so empfindlich bist...

Sie scheint sich nicht bei dir, sondern viel eher bei sich selbst zu entschuldigen! Eigentlich scheinst du sie mit deinen Gefühlen zu belasten. Sie impliziert, dass deine Gefühle übertrieben oder sogar irrational sind und sie belasten! Nichts deutet darauf hin, dass sie ihr Verhalten ändern wird, wie es durch Sätze wie “Es tut mir leid, dass ich dich verletzt habe” ausgedrückt werden könnte.

undefined
Es tut mir leid, aber hättest du nicht…
Wer ist schuld? Du bist schuld, mit dem was du getan hast, hast du sie quasi gezwungen, dich zu verletzen. Sie überträgt dir die Verantwortung.
Entschuldige, aber…
Wie wäre es mit “Entschuldige für…” stattdessen? Eine Entschuldigung, die im gleichen Atemzug mit einer Rechtfertigung gegeben wird, ist keine Entschuldigung. Rechtfertigungen, Kritik und Schuldzuweisung gehören nicht in eine Entschuldigung, diese nehmen ihr den Wert. Hör ihr weiter zu und du wirst erfahren warum letzten Endes doch wieder du (oder vielleicht sogar jemand anderer) in Wirklichkeit die Schuld trägst.
Vielleicht habe ich mich falsch ausgedrückt…
auch hier übernimmt sie keine Verantwortung. Vielleicht? Sie könnte nachfragen, ob sie dich verletzt hat...
Falls ich etwas Falsches gesagt habe, tut es mir leid…
Sie scheint nicht einmal zu wissen, ob sie etwas falsch gemacht hat, ja nicht einmal herausfinden zu wollen, ob! Wieder liegt das Problem bei dir. Du bist verletzt und sie sich keiner Schuld bewusst.


Meist sind selbst diese fragmentarischen Nicht - Entschuldigungen bei Narzissten rar gesät. Bevor es dazu kommt, wird die narzisstische Mutter versuchen abzulenken, sich nicht erinnern, das Gespräch als beendet ansehen, den Raum verlassen bzw. das Telefon auflegen, zu weinen anfangen und das Opfer spielen, frei heraus das Gespräch verweigern oder gar nichts dazu sagen.

Narzisstische Mütter sind in der Regel wahnsinnig defensiv und nehmen alles Gesagte persönlich. Sie sind nicht fähig, mit Kritik umzugehen, neigen jedoch dazu, viele neutrale Aussagen als Kritik an ihrer Person zu interpretieren. Auf Kritik reagieren sie ähnlich wie auf Streit generell, es entlädt sich narzisstische Wut, sie drohen, sind beleidigt, knallen Türen oder verfallen in Heulkrämpfe: „Nie mache ich etwas richtig!” „Aber ich hab es doch nur gut gemeint!” „Du bist so kalt und herzlos!” usw.
Auch hier ist sie nicht in der Lage, Verantwortung zu übernehmen, sondern versucht dir stattdessen die Schuld dafür zu geben, dass sie sich nun schlecht fühlt.

Nicht selten ist es, dass Narzisstinnen auf Konversationen, die sie als negativ auffassen, mit Rache und späterer Bestrafung reagieren.


Immer wieder kann man in der Literatur wie auch online Tipps von “Experten” finden, wie man am besten mit Menschen mit NPS kommuniziert. Erwähnt werden dabei häufig “Ich-Botschaften”, etwa “Ich fühle mich von dem, was du sagst, verletzt,” statt “Sei nicht so gemein zu mir!" (vgl. Becker, Steve: “Communicating with narcissists”, abgerufen 12.03.2016) Diese und ähnliche Ratschläge kommen zumeist von Menschen, die keine eigenen Erfahrungen mit Menschen mit ausgewachsener NPS haben. Die Reaktionen, die man auf diese Art von einem narzisstischen Menschen erfährt, sind meist noch schlimmer, da man ihm direkt signalisiert, dass man sich verletzt fühlt. Meist ist jedoch genau das vom Narzissten (manchmal unbewusst) gewollt! Während man diese Ratschläge sicherlich bei aggressiven oder gemeinen Menschen einsetzen kann, wird man bei Menschen mit NPS keine Erfolge erzielen.